Sie sind hier

Maler

Das JAPs-Malerprojekt gibt es seit 1999. Es ist aus der Idee entstanden Jugendlichen, die aufgrund ihrer persönlichen Voraussetzungen keine Ausbildungsstelle gefunden haben, dennoch die Möglichkeit einer Berufsausbildung einzurichten.

Zu Beginn betreuten ein Sozialpädagoge, eine Malermeisterin und eine Malergesellin vier Auszubildende.Umbau in der Planegger Straße

Schon ein Jahr später war der Bedarf an geförderten Ausbildungsplätzen so groß, dass die Platzzahl auf 7 erhöht wurde.

2004 bezog das Malerprojekt seine heutigen Werkstatträume in der Planegger Straße in Pasing und baute erstmal um - Ein Unterrichtsraum musste her.

Seit 2008 gibt es auch für Kunden des Jobcenters die Möglichkeit, einen BaE-Ausbildungsplatz im JAPs-Malerprojekt zu bekommen.